Buddhist Centre of the Tibetan Karma Kagyü Tradition

Buddhistisches Zentrum der Tibetischen Karma-Kagyü-Tradition

Karmapa Logo

 Karma Thegchen Chö Ling Bremen

Centre of H.H. 17th Gyalwa Karmapa - Urgyen Thrinle Dorje




Buddhistisches Zentrum

Chenrezig Thanka

der tibetischen Karma-Kagyü-Tradition

Das Zentrum steht in der Tradition der Karma-Kagyü-Schule. Sie ist eine der vier Hauptrichtungen des tibet. Buddhismus und geht auf eine ununterbrochene Überlieferungslinie seit Buddha Shakyamuni zurück. Oberhaupt ist S.H. der 17. Gyalwang Karmapa, Ugyen Thrinley Dorje, dessen Hauptsitz das Kloster Tsurphu in Tibet ist.

Das tibetisch-buddhistische Zentrum wurde 1980 gegründet und von Gendün Rinpoche eingeweiht.
Seit der Entstehung des Zentrums finden zu buddhistischem Studium und Praxis zahlreiche Kurse, Seminare, Vorträge und regelmäßig Meditationsabende statt. Darüber hinaus gibt es immer wieder Einführungen in den tibet. Buddhismus (Vajrayana) und Anleitungen zu Meditationen für neu Interessierte.

Das Zentrum bietet Gelegenheit mit qualifizierten westlichen und tibetischen Lehrern und auch den höchsten Würdenträgern der Karma-Kagyü-Linie in Kontakt zukommen und an entsprechenden Kursen teilzunehmen.

Wir informieren auf Nachfrage auch in öffentlichen Einrichtungen, Schulen usw. über buddhistische Inhalte.

Wir sind der Deutschen Buddhistischen Union (DBU) angeschlossen.

Die Räume des KTC Bremen am Neustadtswall 15 in  Bremen (Neustadt) wurden im Jahr 2013 aufgegeben. Wir treffen uns jetzt an verschiedenen Orten, die jeweils im Programm angegeben sind.

Für Rückfragen: e-Mail: ktc-bremen@web.de oder Telefon 0421 - 837430 (Irene Michel)





Programm Januar 2015

Fr 2. 18:00 h Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h   Shamatha (Stille Meditation) / Metta (Meditation auf Liebendes Mitgefühl) 
Fr 9. 18:00 h Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h   Chenrezig-Meditation
Fr 16. 18:00 h Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h   Shamatha (Stille Meditation) / Metta (Meditation auf Liebendes Mitgefühl) 
Fr 23. 18:00 h Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h   Chenrezig-Meditation
Fr 30. 18:00 h Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h Shamatha (Stille Meditation) / Metta (Meditation auf Liebendes Mitgefühl) 





Programm Februar 2015

Fr 6. 18:00 h  Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h   Chenrezig-Meditation
Fr 13. 18:00 h  Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h Shamatha (Stille Meditation) / Metta (Meditation auf Liebendes Mitgefühl) 
Fr. 20. 18:00 h Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h Chenrezig-Meditation
Fr 27. 19:30 h - 21:00 h
Frauen Stadthaus, 2.OG
Am Hulsberg 11, 28205 Bremen, Eingang in der Mindener Strasse
Meditation mit Lama Kelzang
Einführung und gemeinsame Praxis in Shamata Meditation (Stilles Verweilen)
Möglichkeit für Fragen und für die buddhistische Zufluchtnahme (nach Absprache)
Sa 28. 10:30 h
15:00 h
17:30 h
Frauen Stadthaus, 2.OG
Am Hulsberg 11, 28205 Bremen, Eingang in der Mindener Strasse
Unterweisungen von Lama Kelzang
zum Thema "Die 12 Glieder des abhängigen Entstehens"




Programm März 2015


So 1. 10:30 h Frauen Stadthaus, 2.OG
Am Hulsberg 11, 28205 Bremen, Eingang in der Mindener Strasse

Unterweisungen von Lama Kelzang
zum Thema "Die 12 Glieder des abhängigen Entstehens"

Fr 6. 18:00 h  Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h   Shamatha (Stille Meditation) / Metta (Meditation auf Liebendes Mitgefühl) 
Fr 13. 18:00 h  Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h Chenrezig-Meditation
Fr 20. 19:00 h Bollener Weg 11, Bremen Habenhausen, bei Irene Studienkurs "Lernen - Reflektieren - Meditieren" mit Hanna Hündorf aus Kiel
2. Jahr, 4. Block
Sa 21. 10:30h
15:00h
17:30h
Bollener Weg 11, Bremen Habenhausen, bei Irene Studienkurs "Lernen - Reflektieren - Meditieren" mit Hanna Hündorf aus Kiel
2. Jahr, 4. Block
So 22. 10:30h Bollener Weg 11, Bremen Habenhausen, bei Irene Studienkurs "Lernen - Reflektieren - Meditieren" mit Hanna Hündorf aus Kiel
2. Jahr, 4. Block
Fr 27. 18:00 h Hagenauer Str. 17 (Souterrain), bei Marion Gedankenaustausch bei einem Glas Tee und Gelegenheit für Fragen. Auf Wunsch wird auch eine kurze Einführung in die Meditation gegeben.
18:45 h - 19:45h Shamatha (Stille Meditation) / Metta (Meditation auf Liebendes Mitgefühl) 






Vorschau auf weitere Termine

Termine für den Studien-Kurs von Hanna Hündorf beim KTC in Bremen:
LERNEN - REFLEKTIEREN - MEDITIEREN; Ein graduelles Studium des Buddhismus über drei Jahre

Hanna Hündorf

Zweites Jahr: Der heldenhafte Weg zur Erleuchtung (Bodhisattvayana)

Block I: Freitag, 13.06. bis Sonntag, 15.06.2014
Buddhanatur, Die Bedeutung des Lehrers (der spirituelle Freund)
 
Block II: Freitag, 19.09.  bis Sonntag, 21.09.2014
Der Erleuchtungsgeist (Bodhicitta), Natur, Qualitäten, Bedingungen und Gelübde

Block III: Freitag, 28.11.  bis Sonntag 30.11.2014
Der angewandte Erleuchtungsgeist: die 6 Paramitas

Block IV: Freitag, 20.03.  bis Sonntag 22.03.2015
Das Herzsutra / Leerheit; Die Mahayana Sichtweisen; Die Pfade und Stufen
Meditation: Stufenweise Meditation über Leerheit (nach Khenpo Tsultrim Gyamtso)

Drittes Jahr: Die besonderen Methoden und Sichtweisen des Vajrayana


Block I: Freitag, 05.06. bis Sonntag, 07.06.2015
Allgemeiner Überblick, die vorbereitenden Übungen (Ngöndro), die Besonderheiten des Vajrayana (Einweihungen, Lung, Samaya)
Meditation: Dorje Sempa - Reinigungspraxis
 
Block II: Freitag, 11.09.  bis Sonntag, 13.09.2015
Die vier Klassen des Tantra, Aufbau- und Vollendungsphase, die Lebensgeschichten der Kagyü Meister
Meditation: Grüne Tara

Block III: Freitag, 28.11.  bis Sonntag 30.11.2015
Die fünf Buddhafamilien, Die verschiedenen Gottheiten (Ritual, Mudras und Musik), Mahamudra
Mediation: Guru Rinpoche Kurzfassung, mit Tsok

Block IV: Freitag, xxxx  bis Sonntag xxxxx
Buddhanatur, die sechs Yogas von Naropa, Sterben und der Zwischenzustand (Bardo)
Meditation: Amithaba



Schweigetag  |  Termin wird voraussichtilich im April 2015 sein und wird noch benannt Schweigetag

Durch die Kraft der Stille zu Liebender Güte
 
Am Samstag, den xxxxx werden wir uns in edlem Schweigen üben. Wir lassen die Betriebsamkeit los und finden Zeit ganz bei uns anzukommen.

 Dieser Schweigetag steht im Zeichen der einenden Kraft in der Lehre des Buddha. Er ist offen für jeden Interessierten. Dieser Tag ist traditions- und religionsübergreifend. Um daran teilzunehmen sind Vorerfahrungen wünschenswert. Jedoch ist der Kurs so gestaltet, dass diese nicht zwingend notwendig sind.
 
Zentraler Schwerpunkt dieses kurzen Retreats ist das Erleben der inneren Stille, die aus dieser Praxis heraus entstehen kann. Im Mittelpunkt steht die formlose Meditation von Shamatha, begleitet lediglich von einigen Körperübungen wie Yoga und Qi Gong. In der abschließenden Sitzung werden wir uns der Metta-Übung [Sanskrit: Liebende Güte] zuwenden.
 
Gemeinsam werden wir in den Veranstaltungsräumen zu Mittag essen. Dies ebenfalls schweigend. Wir bitten lediglich jeden Teilnehmer, etwas Kulinarisches für das Buffet beizutragen.
 
Bitte eine halbe bis eine viertel Stunde vor Beginn der Veranstaltung erscheinen.
Bequeme Kleidung wird empfohlen.
 
Kurszeiten   |   Sa. xxxxx von 10.30 Uhr – 16.30 Uhr   |   Spende erbeten
KTC Bremen  |  Hagenauer Straße 17  |  28211 Bremen    
Im Souterrain, in der Praxis bei Marion Lange
Kontakt: Joachim Habekost  |  Fon 0421 708 99 28



Lama Kelzang: 27.02.-01.03.2015 Belehrungen zu den "12 Gliedern des Entstehens im Abhängigkeit" beim KTC-Bremen

Bild Lama Kelzang im KTC Bremen

Wir freuen uns, dass Lama Kelzang vom Kamalashila Institut in Langenfeld das KTC Bremen für das Wochenende vom 27.02. bis zum 01.03.2015 für Belehrungen und für gemeinsame angeleitete Praxis besuchen wird. Wir haben Lama Kelzang gebeten, uns Belehrungen zu den "12 Gliederns des Entstehens in Abhängigkeit" zu geben und damit dieses Wochenende unter das Thema des Rads der Lehre zu stellen. Dabei geht es auch um Themen wie Karma, Tod und Wiedergeburt aus buddhistischer Sicht. Die Belehrungen von Lama Kelzang richten sich auch an Menschen, die sich für den Dharma interessieren und bisher noch nicht so viele Erfahrungen mit der Lehre Buddhas gesammelt haben. Durch seine fundierten Kenntnisse in der buddhistischen Philosophie vesteht es Lama Kelzang darüber hinaus auch immer wieder, auch Menschen, die schon lange im Dharma leben, neue tiefbewegende Einsichten zu vermitteln. - Wir alle jedenfalls freuen uns schon sehr auf den Besuch von Lama Kelzang und seine lebensnahe und anschauliche Art, den Dharma zu vermitteln.

Als Buddha seine zweite Lehrrede hielt, klassischerweise bekannt als „das zweite Drehen des Dharma-Rades“, lehrte er Shunyata [Sanskrit: im deutschen als Leerheit übersetzt] und die 12 Glieder des abhängigen Entstehens. Seine tiefen Einsichten über die nicht inhärente  Existenz oder auch Substanzlosigkeit und die Bedingtheit aller Erscheinungen können uns helfen, ein klareres Verständnis über die Wirklichkeit zu erhalten. So wie sie natürlicherweise erscheint. Diese beiden Aspekte fehlerfrei zu erkennen sind die wichtigsten Vorrausetzung für Weisheit.
 
Die Kernpunkte aller Unterweisungen des Buddha sind immer die Lebewesen. Daher hat Lama Kelzang versprochen, uns allen eine praxisbezogene Darlegung dieses komplexen und tiefgründigen Themas zu geben. Leerheit und das beding­tes Entstehen ist der zentrale Aspekt im Mahayana-Buddhismus. Sein Hauptau­genmerk wird Lama Kelzang auf die Zusammenhänge von Leben, Sterben, Wie­dergeburt und Karma legen.

Am Freitag-Abend erhalten wir die Gelegenheit mit Lama Kelzang gemeinsam zu meditieren. Er wird uns kurze Kernunterweisungen zu der Shamatha-Meditation geben.

Lama Kelzang wird seine Erläuterungen auf Englisch halten. Sie werden ins Deutsche übersetzt. Während des Kurses gibt es genügend Raum für Fragen, um eigene Ungewissheiten oder Unsicherheiten zu klären.

Es wird sicher an diesem Wochenende auch möglich sein, (nach vorheriger Absprache) bei Lama Kelzang die buddhistische Zuflucht zu nehmen.





Meditationsraum KTC-Bremen
Meditationsraum des KTC-Bremen in der Hagenauer Strasse 17




-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Impressum

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite:

Karma Thegchen Chö Ling (KTC-Bremen)

Karma Kagyü Gemeinschaft e.V.

c/o Irene Michel

Bollener Weg 11

28279  Bremen

Haftungsausschluss

Alle Angaben auf den Seiten sind Irrtümern und technischen Änderungen vorbehalten. Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten/verknüpften Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten haben wir keinerlei Einfluss. Deshalb distanzieren wir uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Sollten wir davon Kenntnis erhalten, dass die Inhalte gegen geltendes Recht verstoßen, werden wir die entsprechenden Links umgehend entfernen.

Copyright

Informationen dieses Internetangebots können unter den nachstehenden Bedingungen gespeichert, weitergegeben und vervielfältigt werden und es können Verknüpfungen ("Links") zu Seiten des Internetangebotes angelegt werden.
Alle im Internetangebot veröffentlichten Adressen dienen ausschließlich Informationszwecken. Jedwede kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet. Informationen dürfen generell nicht verändert oder verfälscht werden. KTC-Bremen.de behält sich auch im Falle einer zulässigen Nutzung der hier dargebotenen Informationen alle Rechte ausdrücklich vor.
Copyright: Karma Thegchen Chö Ling e.V.